Startseite

Bundesministerin Dr. Franziska Giffey
 

Grußwort
Chancen erkennen

Dr. Franziska Giffey
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend


Detlef Scheele
 

Grußwort
Herausforderungen meistern

Detlef Scheele
Vorsitzender des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit

 
 
 

Beratungsstellen in Ihrer Nähe

Beratungssuche - Deutschlandkarte Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Bremen Niedersachsen Sachsen-Anhalt Brandenburg Berlin Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Hessen Thüringen Sachsen Baden-Württemberg Bayern

Klicken Sie auf ein Bundesland in der Karte

Für eine neue Auswahl klicken Sie einfach auf ein Bundesland in der Karte

Neue Beratungsstelle melden



Themenlotse

Themen-Schnellzugang

Kalender

Termine & Veranstaltungen



Aktuelle Nachrichten

03.07.2020
Helene Weber-Preis 2020

Grafische Darstellung - Anteile von Frauen in der Politik auf verschiedenen Ebenen

Seit 2009 würdigt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) herausragende Kommunalpolitikerinnen mit dem Helene Weber-Preis. 2020 werden 15 Preisträgerinnen ausgezeichnet, die sich politisch und zivilgesellschaftlich sowie frauen- und gleichstellungspolitisch engagieren. Die Projektleitung hat die Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin (EAF).

Mehr

02.07.2020
Aktuelle Veranstaltungen an den ESF-Standorten „Perspektive Wiedereinstieg“

Foto: Grafik Deutschlandkarte, Perspektive Wiedereinstieg-Logo und Förderleiste BMFSFJ, BA, ESF

Bestens vorbereitet wieder zurück, sich passend bewerben für den nächsten Schritt in den Beruf, Gruppencoaching oder Kompetenzermittlung: Die ESF-Standorte im Bundesprogramm "Perspektive Wiedereinstieg - Potenziale erschließen" des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Agentur für Arbeit haben viel zu bieten. Freuen Sie sich auf spannende Vorträge, Workshops und umfassende Informationen rund um das Thema beruflicher Wiedereinstieg bzw. berufliche Weiterentwicklung. Folgend finden Sie aktuelle Termine (sortiert nach Bundesland). Sie sind herzlich eingeladen, die Teams der Standorte freuen sich auf Ihren Besuch!

Mehr

24.06.2020
Work-Life-Balance im Homeoffice: Klare Regelungen fördern das Gleichgewicht

Foto: Videokonferenz auf dem Handy

Das Home-Office ist für viele Beschäftigte in den vergangenen Monaten plötzlich zur Normalität geworden. In vielen Unternehmen könnte es auch in Zukunft vermehrt als Option eingesetzt werden. Das Arbeiten von Zuhause aus kann Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bzw. Pflege deutlich erleichtern, es birgt aber auch Konfliktpotenzial. Entscheidend für das Gleichgewicht zwischen Arbeit und Freizeit sind die vom Unternehmen gesetzten Rahmenbedingungen. Stimmen die Voraussetzungen, können beide Seiten von der Möglichkeit des Arbeitens im Home-Office profitieren, das zeigt eine aktuelle Studie von Yvonne Lott, Forscherin am Wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung.

Mehr

16.06.2020
Online-Unterstützungs-Angebot der Väter gGmbH für Väter in der Corona-Krise

Foto: Statista-Grafik zum Thema Väter kümmern sich in der Krise mehr um ihre Kinder

Die Corona-Krise stellt Familien vor neue Herausforderungen: Home-Office, Home-Schooling und Kinderbetreuung während der Arbeitszeit verändern die Routinen des Alltags. Wie lässt sich ein guter Umgang mit dieser veränderten Lebenssituation finden? Auf der Website der Väter gGmbH finden Interessierte spannende Informationen, Tipps und Tools rund um die Gestaltung des Familienalltags in Zeiten von Corona. Des Weiteren stehen über 20 Coaches aus dem Netzwerk für kostenlose Beratungsgespräche zur Verfügung.

Mehr

03.06.2020
Broschüre: Gleichstellungscheck für kleine und mittlere Unternehmen

Broschüre: Gleichstellungscheck für kleine und mittlere Unternehmen

Es gibt verschiedene Instrumente, die Unternehmen nutzen können, um zu prüfen, inwieweit das Thema Gleichstellung und Chancengleich im Unternehmen umgesetzt wird. Doch häufig sind diese Prüfverfahren auf größere Unternehmen und Verwaltungen ausgelegt. Der Deutsche Juristinnenbund e. V. (djb) hat nun ein Gleichstellungstool für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) entwickelt. Mit dem „KMU-Gleichstellungscheck“ können Personalverantwortliche systematisch die Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen sowie die Entgeltpraxis im Unternehmen prüfen. Hinweise zur Handhabung des Tools und gleichstellungsorientierte Handlungsempfehlungen runden das Angebot ab. Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Mehr

25.05.2020
Fachkräfte-Potenzial: IT-Branche braucht mehr weibliche Talente

Foto: Frau schaut auf das Web - verschiedene Elemente werden angezeigt

Die Internetwirtschaft boomt und braucht qualifizierte Fach- und Führungskräfte in unterschiedlichen Bereichen. Für Frauen eröffnen sich hier zahlreiche neue berufliche Perspektiven. Doch nach wie vor ist der Anteil von Frauen in der Informationstechnik (IT)-Branche und verwandten Bereichen gering. Mit der Studie „Rahmen- und Arbeitsbedingungen für Frauen in der Internetwirtschaft – Ist-Situation und Handlungsempfehlungen“ möchte der eco Verband der Internetwirtschaft e. V. zeigen, wie sich die Geschlechtervielfalt im IT-Bereich erhöhen lässt und wie Unternehmen davon profitieren können.

Mehr

07.05.2020
Beruflicher Wiedereinstieg: Den Arbeitsumfang realistisch mit der „Zeitpizza“ bestimmen

Farbige Grafik: Zeitpizza aufgeteilt in Erwerbstätigkeit, Kinder, Haushalt, Freizeit, Soziales Engagement

Sie möchten nach einer Familien- bzw. Pflegephase beruflich wieder aktiv werden, wissen aber nicht genau, wie Sie den beruflichen Wiedereinstieg angehen sollen? Das Fachzentrum Wiedereinstieg des Institutes für Modelle beruflicher und sozialer Entwicklung (IMBSE) begleitet Frauen im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Perspektive Wiedereinstieg – Potenziale erschließen“ im Wiedereinstiegsprozess. Profitieren Sie von Coaching, Beratung, Zeitmanagement, Qualifizierung und lassen Sie sich unterstützen, einen zu Ihnen passenden Job zu finden.

Mehr

07.05.2020
Veranstaltungen in Zeiten von Corona – PWE informiert!

Foto: Webinar Computer auf dem Bildschirm sind eine Moderatorin und eine Teilnehmerin zu sehen

Der Veranstaltungskalender des Lotsenportals www.perspektive-wiedereinstieg.de hält umfassende Hinweise auf Veranstaltungen vor Ort für Sie bereit. Bitte erkundigen Sie sich bei den entsprechenden Veranstalterinnen und Veranstaltern, ob die angekündigte Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie abgesagt wurde oder ob sie evtl. in einem Online-Format stattfindet.

Mehr

28.04.2020
Kuala Lumpur – England – Mutter. Wiedereinstieg nach 15 Jahren Familienphase – so geht’s mit PWE!

Foto: von links nach rechts - PWE-Teilnehmerin Marion Schaefer, PWE-Projektkoordinatorin Kristiane Sens, IMBSE GmbH

Marion Schaefer (50) ist Mutter einer 15-jährigen Tochter. Seit der Geburt ihrer Tochter hat sich die studierte Diplom-Ingenieurin der Fachrichtung Innenarchitektur für ihre Familie engagiert. Nach 15 Jahren plant sie den beruflichen Wiedereinstieg. Durch das „Zukunftscafé“ am ESF-Standort Krefeld wird sie auf das Projekt „Perspektive Wiedereinstieg – Potenziale erschließen“ (PWE) aufmerksam. Sie entschließt sich zur Teilnahme, um sich beruflich zu orientieren und einen roten Faden für ihren beruflichen Wiedereinstieg zu spinnen. In Kürze wird sie ihren neuen Job als Projektassistentin in einem Architekturbüro antreten.

Mehr

22.04.2020
Gemeinsam für mehr Vereinbarkeit! Dokumentation VÄTER-SUMMIT 2020

Foto: Gruppenfoto, Preisträger, Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey

Unter dem Motto "Mach Dein Vater-Ding – Gemeinsam für mehr Vereinbarkeit" hatte die Väter PAL gGmbH am 31. Januar 2020 zum Väter SUMMIT 2020 nach Berlin eingeladen. Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey sprach das Grußwort zur Veranstaltung und diskutierte im Anschluss mit Vätern, Fachleuten aus Politik und Wissenschaft sowie Expertinnen und Experten aus der Unternehmenspraxis über die Zukunft der Vereinbarkeit aus Vätersicht.

Mehr

15.04.2020
Frauen-Karriere-Index: Gleichstellung transparent fördern

Foto: Frau in schwarzer Kleidung schaut auf ein Diagramm mit Sprechblase My Place

In vielen Branchen gibt es bereits heute einen Wettbewerb um qualifizierte Fach- und Führungskräfte. Diesem Engpass können Unternehmen durch eine gezielte Steigerung des Frauenanteils in Top-Positionen entgegenwirken. Mit dem Frauen-Karriere-Index (FKi) steht ihnen ein Management-Instrument zur Verfügung, mit dem sich die Karriereförderung von Frauen klar messen und nachhaltig verbessern lässt. Aktuell nutzen über 200 Unternehmen in Deutschland den Frauen-Karriere-Index. Staatssekretärin Juliane Seifert, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), zeichnete die Top-Unternehmen, die sich gezielt für faire Karrierechancen von Frauen einsetzen, im Rahmen des Weltfrauentages am 8. März 2020 aus. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hatte in diesem Jahr Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey. Sie ehrte die Unternehmen in einer Videoansprache.

Mehr

14.04.2020
Erklärvideo PWE@online: Mit digitalen Kompetenzen durchstarten

Erklärfilm: PWE@online

Seit mehr als zehn Jahren begleitet "Perspektive Wiedereinstieg" erfolgreich Menschen, die ihre Erwerbstätigkeit aufgrund von Betreuungs- und/oder Pflegeverantwortung unterbrochen hatten, beim Wiedereinstieg in den Beruf bzw. beim Erhalt der Erwerbstätigkeit während der Pflege von Angehörigen. Wie das gelingt und wie "Perspektive Wiedereinstieg" ganz aktuell auf die digitaler werdende Arbeitswelt eingeht, erfahren Sie in diesem Video.

Mehr

Foto: Dominika Rotthaler
 

Beruflicher Wiedereinstieg
Erfolgsgeschichten

Regelmäßig präsentieren wir Ihnen hier neue Erfahrungsberichte rund um den beruflichen Wiedereinstieg.

Dominika Rotthaler
"Up to date zu bleiben finde ich ganz besonders wichtig"

Erfolgsgeschichten

Beispiele aus Unternehmen

Gründungsgeschichten Summer School


Foto: Portrait Simone Rieß
 

Statement des Monats
Simone Rieß

"Gerade Frauen sollten die gegenwärtige Situation auch als Chance begreifen und die Zeit nutzen, um sich beruflich (neu) zu positionieren. Frauen müssen sich ihrer eigenen Stärken, Kompetenzen und Qualifikationen bewusst werden, aber auch ihre Vorstellungen und Anforderungen an ihre Wunsch-Arbeitsstelle klar formulieren. Wichtig ist es, selbst aktiv zu werden, um berufliche Ziele zu verfolgen. Mit einem Perspektivwechsel schenkt die Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken einen objektiven Blick auf Ihre berufliche Situation, gibt durch ihr Beratungsangebot Impulse und Denkanstöße. Vertrauen Sie auf sich, glauben Sie an Ihre Fähigkeiten, Ihre innere Kraft und legen Sie los!"

Simone Rieß, Leiterin der Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken

Foto: © WHF GmbH Nicole Hafner Fotografie


Foto: Deutschlandkarte und Logos des ESF-Bundesprogramms "Perspektive Wiedereinstieg"
 

Beratung und Coaching
ESF-Standorte "Perspektive Wiedereinstieg - Potenziale erschließen"

Mehr


Foto: Logos von XING und Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
 

Soziales Netzwerk
XING-Gruppe "Perspektive Wiedereinstieg: Klick Dich rein - für neue Wege"

Mehr


Foto: Logos zum Thema Auszeichnungen
 

Auszeichnungen
"Perspektive Wiedereinstieg" wurde für folgende Projekte ausgezeichnet:

Mehr