Foto: Deutscher Arbeitgebertag - Foto vom Stand Perspektive Wiedereinstieg

„Perspektive Wiedereinstieg“ auf dem Arbeitgebertag 2017 in Berlin

Am 29. November 2017 fand die wichtigste Tagung der deutschen Wirtschaft, der „Deutsche Arbeitgebertag“ der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA) in Berlin statt. Spitzenvertreterinnen und -vertreter aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft diskutierten über aktuelle sozial-, europa- und wirtschaftspolitische Themen. Auch das Aktionsprogramm „Perspektive Wiedereinstieg“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Bundesagentur für Arbeit war mit einem Informationsstand vertreten. Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sowie Personalverantwortliche konnten sich darüber informieren, wie sie von den verschiedenen Aktivitäten des Aktionsprogramms profitieren können.

Hier geht es weiter

Grafik: Kreis aus Pfeilen vor einer Menschengruppe

Netzwerke für und mit Unternehmen

Mit dem Ziel der Fachkräftesicherung haben sich in den letzten Jahren verschiedene bundesweite Netzwerke für und mit Unternehmen gegründet. Vernetzung ist als eine wichtige Strategie anerkannt, um den Herausforderungen der zukünftigen Arbeitswelt zu begegnen. Perspektive-wiedereinstieg.de hat eine Auswahl von bundesweit aktiven Netzwerken zusammengestellt.

Hier geht es weiter

Foto: Frau arbeitet in der Gastronomie - nimmt Bestellung auf

Landesinitiative „Faire Arbeit – Fairer Wettbewerb“: Mehr wirtschaftlicher Erfolg durch mehr sozialversicherungspflichtige Jobs

Mit einem höheren Anteil sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung wirtschaftlichen Erfolg erzielen und zugleich die Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit steigern: perspektive-wiedereinstieg.de stellt Handlungshilfen der nordrhein-westfälischen Landesinitiative „Faire Arbeit – Fairer Wettbewerb“ vor.

Hier geht es weiter

Foto: Professor Herbert Schubert

Interview mit Professor Herbert Schubert über Grundlagen der Netzwerkarbeit

Professor Herbert Schubert leitet das Forschungszentrum Sozial-Raum-Management an der Technischen Hochschule Köln und ist Experte für Aufbau und Gestaltung von Netzwerken. Perspektive-wiedereinstieg.de sprach mit ihm über den Nutzen gezielter Vernetzung für berufliche Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger sowie über Erfolgsfaktoren von Netzwerken, die Initiativen vor Ort knüpfen, um einen beruflichen Wiedereinstieg noch wirkungsvoller zu unterstützen.

Hier geht es weiter

Foto: Logos des Aktionsprogramms "Perspektive Wiedereinstieg" und der XING-Gruppe

XING-Gruppe Perspektive Wiedereinstieg: Klick Dich rein - für neue Wege

Im Mai 2012 startete das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit dem beruflichen Netzwerk XING die XING-Gruppe Perspektive Wiedereinstieg: Klick Dich rein - für neue Wege. Der virtuellen Gruppe sind bereits mehr als achthundert Mitglieder beigetreten. Berufliche Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger finden in den Foren interessante Beiträge sowie Veranstaltungshinweise. Sie können sich untereinander und mit Beraterinnen aus dem ESF-Modellprogramm Perspektive Wiedereinstieg austauschen. Auch Personalverantwortliche aus Unternehmen sind in der Gruppe vertreten und herzlich eingeladen, motivierte Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger als potentielle Fachkräfte kennen zu lernen.

Hier geht es weiter

Foto: Plakat der Fachkräfte-Offensive Mann und Frau auf einer Baustelle

Internet-Portal zur Fachkräfte-Offensive

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und die Bundesagentur für Arbeit starteten im Juni 2012 eine Fachkräfte-Offensive, um Unternehmen dabei zu unterstützen, bestehende Arbeitskräftepotenziale im In- und Ausland zu erkennen und zu mobilisieren. Eines dieser Potenziale bilden Menschen, die nach einer Familienphase die Rückkehr ins Arbeitsleben planen. Das Internet-Portal zur Fachkräfte-Offensive informiert Unternehmen über mögliche Maßnahmen zur Personalgewinnung und gibt Fachkräften Hinweise für Wege in den Arbeitsmarkt.

Hier geht es weiter

Foto: Ansicht der Kampagnen-Website

Kampagne Arbeiten - Pflegen - Leben im Ennepe-Ruhr-Kreis

Etwa zehn Prozent der Beschäftigten in Deutschland stehen derzeit vor der Herausforderung, die Pflege von Angehörigen mit ihrem Beruf zu vereinbaren. Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber können Rahmenbedingungen gestalten, die den Betroffenen diese Aufgabe erleichtern. Das Netzwerk W im Ennepe-Ruhr-Kreis startete die Kampagne Arbeiten - Pflegen - Leben, die Unternehmen vor Ort dabei unterstützt. Der Leitfaden sowie die Kampagnen-Website enthalten Informationen die für Interessierte aus dem gesamten Bundesgebiet wissenswert sind.

Hier geht es weiter

Foto: Projektbeteiligte NeW Netzwerk Wiedereinstieg

Ein zentraler Anlaufpunkt für berufliche Wiedereinsteigerinnen in Hessen

Das hessische „NeW Netzwerk Wiedereinstieg " macht Frauen (und Männer) fit für einen neuen beruflichen Anfang. Das Netzwerk wird aus Mitteln des Hessischen Sozialministeriums und der Europäischen Union - Europäischer Sozialfonds (ESF) gefördert. Ziel des Programms ist es, Impulse für eine moderne Arbeitsmarktpolitik zu setzen.

Hier geht es weiter