Foto: Haken in Kreis mit Schriftzug "Unterstützung"

Checkliste: Unterstützung des beruflichen Wiedereinstiegs in der Partnerschaft

Aus der Befragung „Väter und der Wiedereinstieg der Partnerin“ (Dezember 2011) geht hervor, dass Väter bereit sind, den beruflichen Wiedereinstieg der Partnerin zu unterstützen. Dabei ist es ihnen allerdings wichtig, die mit dem beruflichen Wiedereinstieg verbundenen Erwartungen und Konsequenzen in der Partnerschaft frühzeitig zu klären. Die perspektive-wiedereinstieg.de-Redaktion nutzte diese Erkenntnisse, um eine allgemeine Checkliste zu entwickeln, für all diejenigen, die den beruflichen Wiedereinstieg der Partnerin bzw. des Partners begleiten.

Hier geht es weiter

Foto: Hans-Georg Nelles

Interview: „Berufliche Wiederein­stiegs­pläne frühzeitig in der Partnerschaft besprechen“, rät Hans-Georg Nelles

Ein beruflicher Wiedereinstieg kann ein Gewinn für die Partnerschaft sein. Damit sich diese Erwartung erfüllt, ist es wichtig, den Partner oder die Partnerin rechtzeitig einzubeziehen und den beruflichen Wiedereinstieg zu einem gemeinsamen Projekt zu machen. Der Sozialwissenschaftler und Organisationsberater Hans-Georg Nelles, der die Studie „Väter und der Wiedereinstieg der Partnerin“ im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend verfasste, berichtet im Interview mit perspektive-wiedereinstieg.de von den Herausforderungen in diesem Kommunikationsprozess.

Hier geht es weiter

Foto: Stefan Hahndorf

Gemeinsam kriegen wir das hin!, sagt Stefahn Hahndorf

Stefan Hahndorf betreibt die Webseite vaterfreuden.de. Er berät dort Väter in allen Lebenslagen – ob mit Partnerin oder alleinerziehend, ob frisch gebackener oder erfahrener Vater. Bei perspektive-wiedereinstieg.de berichtet er von den Reaktionen der Männer auf den beruflichen Wiedereinstieg ihrer Partnerinnen und wie sie diese dabei unterstützen können.

Hier geht es weiter

Frau und Mann schauen in Tablet-Computer

Untersuchung zeigt: Partnerschaft beeinflusst beruflichen Aufstieg

Paare, in denen beide hochqualifiziert sind und im gleichen Berufsfeld arbeiten, scheinen bei ihrer Karriere voneinander zu profitieren. Die Wahrscheinlichkeit für einen beruflichen Aufstieg erhöht sich. Frauen profitieren darüber hinaus dann besonders, wenn sie von ihrem Partner im beruflichen Fortkommen unterstützt und von Hausarbeit entlastet werden.

Hier geht es weiter

Foto: Deckblatt der Studie

Väter und der Wiedereinstieg der Partnerin - Ergebnisse qualitativer Interviews

Der berufliche Wiedereinstieg bringt Veränderungen für die ganze Familie und die bislang praktizierte Aufgabenteilung mit sich. Was motiviert Väter, diese Neuerungen mitzutragen und den beruflichen Wiedereinstieg ihrer Partnerin nach deren Familienphase zu unterstützen? Die im Dezember 2011 veröffentlichte Studie Väter und der Wiedereinstieg der Partnerin im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der hessenstiftung – familie hat zukunft fasst zusammen, welche Erfahrungen Väter mit der Verteilung der Erwerbs-, Haushalts- und Familienarbeit gemacht haben.

Hier geht es weiter