Checkliste: Beruflicher Wieder­einstieg, Partnerschaft und Familie

Der Prozess des beruflichen Wiedereinstiegs bringt Veränderungen für die Abläufe im Familienalltag mit sich. Je eher alle Familienmitglieder - Partner, Partnerin und je nach Alter auch die Kinder - darüber miteinander ins Gespräch kommen, ihre Wünsche und Erwartungen offen formulieren, mögliche Herausforderungen wahrnehmen und neue Vereinbarungen finden, umso besser können sie die Veränderung gemeinsam meistern. Diese Checkliste fasst einige Fragen zusammen, die im Prozess des beruflichen Wiedereinstiegs in Partnerschaft und Familie häufig zu klären sind.

Foto: Haken im Kreis und Schriftzug Partnerschaft und Familie

Beruflicher Wiedereinstieg als Prozess für Partnerschaft und Familie

  • Welche kurzfristigen und welche langfristigen Vorteile ergeben sich für die einzelnen Familienmitglieder durch den beruflichen Wiedereinstieg der Partnerin bzw. des Partners? Inwieweit kann der berufliche Wiedereinstieg zum Beispiel den bisherigen Alleinverdiener bzw. die bisherige Alleinverdienerin entlasten? (Weitere Informationen: Vorteile des beruflichen Wiedereinstiegs)
  • Wie gehen wir mit Veränderungen um, die sich durch den beruflichen Wiedereinstiegsprozess ergeben?
  • Wie motivieren wir uns selbst und uns gegenseitig, die Veränderungen als Herausforderungen zu begreifen und gemeinsame Lösungen zu finden?
  • Wie planen wir die einzelnen Schritte des beruflichen Wiedereinstiegs für unsere Familie? Und wie feiern wir das Erreichen einzelner Etappenziele? 

Zeit für beruflichen Wiedereinstieg, Familie, Partnerschaft und persönliche Interessen

  • Wie sind die Zuständigkeiten und Aufgaben in unserer Familie verteilt?
  • Wie hat sich die derzeitige Aufgabenverteilung entwickelt?
  • Wie organisieren wir konkret eine Neuverteilung der Zeitressourcen, um Zeit für den beruflichen Wiedereinstieg zu gewinnen?
  • Wie gehen wir mit Phasen von knapper Zeit und Stress um?
  • Wie schaffen wir es, uns Phasen der Entspannung und Erholung zu gönnen?
  • Wer kann uns bei der Schaffung neuer Zeitressourcen unterstützen?
  • Inwieweit können wir uns vorstellen, haushaltsnahe Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen?

Mögliche Hindernisse gemeinsam aus dem Weg schaffen

  • Wie gehen wir damit um, wenn uns im Prozess des beruflichen Wiedereinstiegs Hindernisse begegnen?
  • Wie können wir uns bei Rückschlägen und Enttäuschungen motivieren, unseren Weg weiterzugehen?
  • Wer kann uns in diesen Fällen unterstützen? Möchten wir professionelle Beratung in Anspruch nehmen?

Nach dem beruflichen Wiedereinstieg

  • Wie gelingt es uns, Beruf, Familie, Partnerschaft und persönliche Interessen nachhaltig zu vereinbaren?
  • Wie stellen wir sicher, dass wir im Dialog bleiben, um die Aufgabenverteilung in der Familie sich ändernden Rahmenbedingungen anpassen zu können?

In der im Dezember 2011 veröffentlichten Broschüre „Väter und der Wiedereinstieg der Partnerin“ finden Frauen und Männer weitere Tipps und Anregungen für den Dialog in der Partnerschaft.

Link:                                                                                                                                       

„Väter und der Wiedereinstieg der Partnerin – Ergebnisse qualitativer Interviews“
Befragung  des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dezember 2011, insbesondere Checklisten für Mütter und Väter ab Seite 31

Foto: stockfreeimages.com / Rmcagru

Services

Themenlotse

Themen-Schnellzugang