Bundesagentur für Arbeit fördert Maßnahmen zur Weiterbildung

Die Agentur für Arbeit fördert eine berufliche Weiterbildung, wenn dadurch die Vermittlungschancen deutlich verbessert und mit hoher Wahrscheinlichkeit eine dauerhafte Wiedereingliederung in den ersten Arbeitsmarkt erreicht werden kann.

Foto: Schild Bundesagentiur für Arbeit

Grundsätzlich gilt, dass die Teilnahme an Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung von der Agentur für Arbeit gefördert werden kann, wenn der Weiterbildungsträger zertifiziert ist, die Teilnehmenden die individuellen Förderungsvoraussetzungen erfüllen und vor der Weiterbildungsmaßnahme ein Bildungsgutschein an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgegeben wurde. Zu den von der Agentur für Arbeit geförderten Weiterbildungskosten zählen beispielsweise Lehrgangskosten, Fahrkosten, gegebenenfalls Kosten für auswärtige Unterkunft und Verpflegung sowie Kosten für die Kinderbetreuung. Die Agentur für Arbeit kann eine berufliche Weiterbildung nur fördern, wenn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dadurch deutlich besser Vermittlungschancen auf dem ersten Arbeitsmarkt haben.

Es ist immer eine vorherige Beratung bei der Arbeitsagentur erforderlich, um die einzelnen Fördervoraussetzungen zu klären.

Links:

Bildungsgutschein
Bundesagentur für Arbeit

Merkblatt 6 Förderung der beruflichen Weiterbildung
bundesagentur für Arbeit

Merkblatt 18 Frauen und Beruf
Bundesagentur für Arbeit

Foto:pixelio.de / Rainer Sturm

Services

Themenlotse

Themen-Schnellzugang