Checkliste: Kinderbetreuung

Eine geregelte Kinderbetreuung bietet eine wichtige Grundlage für den erfolgreichen beruflichen Wiedereinstieg. Diese Checkliste fasst die Schritte auf dem Weg zu einer passenden Kinderbetreuungslösung zusammen.

Foto Haken im Kreis mit Schriftzug Kinderbetreuung

Gut vorbereitet

  • Sich über Kinderbetreuungsformen und -modelle allgemein und vor Ort informieren
  • Kinderbetreuungszeiten definieren
  • Klären, welcher Elternteil wann das Kind bzw. die Kinder zu einer Kinderbetreuungseinrichtung oder zur Tagespflegeperson bringen bzw. abholen kann
  • Klären, wer in Notfallsituationen wie zum Beispiel Krankheit des Kindes oder Ausfallen der Regelkinderbetreuung die Betreuung des Kindes bzw. der Kinder übernehmen kann

Kinderbetreuungsbedarf feststellen

  • Diese Betreuungszeiten werden benötigt:
  • Regelmäßige Betreuung von ______ bis ________
  • Punktuelle Betreuung im Notfall
  • Kinderbetreuung während Dienstreisen
  • Kinderbetreuung in den Ferien
  • Diese Kinderbetreuungsformen kommen in Frage:
  • Kindertagespflege (für Kinder von 0 bis 14 Jahren)
  • Kindertageseinrichtungen (für Kinder von 0 bis zum Schuleintritt sowie ggf. schulpflichtige Kinder) oder Ganztagsschule
  • Au-pair
  • Hausangestellte bzw. Hausangestellter für Kinderbetreuung
  • Die Kinderbetreuung sollte stattfinden:
  • im eigenen Haushalt
  • in Wohnortnähe
  • in der Nähe des Arbeitsortes

Kinderbetreuungslösung finden

  • Kontakt zum örtlichen Jugendamt aufnehmen und Anmeldeverfahren zu den verschiedenen in Frage kommenden Kinderbetreuungsformen erfragen oder alternativ auf der Internetseite der Stadt oder Kommune dazu informieren.
  • Kind bzw. Kinder entsprechend der vom Jugendamt empfohlenen Verfahrensweise anmelden
  • Ggf. Kontakt zu anderen Anbieterinnen und Anbietern von Kinderbetreuung aufnehmen, die nicht im Anmeldeverfahren der örtlichen Jugendämter erfasst sind
  • Ggf. Suche nach geeigneten Personen, die Kinderbetreuung im Haushalt der Eltern leisten.
  • Kinderbetreuungsangebot auswählen:

Hilfreich können hier Leitfragen und Checklisten sein, um systematisch zu erfassen, was das jeweilige Kinderbetreuungsangebot bietet. Beispiele für Checklisten sind:

  • Checkliste für Eltern: Kinder unter DREI in Kitas der Bertelsmann Stiftung
  • Handbuch Kindertagespflege Checkliste Kindertagespflege

  • FAQ zum Thema Kinderbetreuung auf dem Familienportal des BMFSFJ
  • Vertragliche Vereinbarungen mit dem ausgewählten Träger der Kinderbetreuung, Tagespflegepersonen und anderen Betreuungspersonen schließen
  • Klären, wer wann im Notfall die Kinderbetreuung übernehmen kann (Mutter bzw. Vater und andere geeignete Personen aus dem persönlichen Umfeld wie Verwandtschaft, Nachbarschaft)

Links:

Checkliste für Eltern: Kinder unter DREI in Kitas
Bertelsmann Stiftung

Familienportal Kinderbetreuung
BMFSFJ

Handbuch Kindertagespflege
Bundesminsterium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Foto: stockfreeimages.com / Rmcagru

Services

Themenlotse

Themen-Schnellzugang