Unternehmen mit Zukunft: Haushaltsnahe Dienstleistungen

Die Nachfrage an Haushaltsnahen Dienstleistungen ist groß. Für gründungsinteressierte Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger kann dieser stark wachsende Markt gute Zukunftsperspektiven bieten. Doch welche Voraussetzungen sollten erfüllt sein, um ein erfolgsversprechendes Unternehmen zu gründen? Die Informationsplattform „Profi Hauswirtschaft“ der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) – Bundesverband e.V. bietet potentiellen Neugründerinnen und -gründern im Bereich der Haushaltsbezogenen Dienstleistungen eine professionelle Anleitung und Beratung, um den Weg in die Selbstständigkeit erfolgreich zu beschreiten.

Foto: Alltag, Abwaschbürste, Tasse, Glass

Personen- und Haushaltsnahe Dienstleistungen sind aus dem Alltag vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Sie stellen eine wichtige Entlastung für Familien bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf dar. Des Weiteren helfen sie älteren Menschen, ihre Eigenständigkeit und damit ein Leben in ihrer gewohnten Umgebung aufrecht zu erhalten. Auch pflegende Angehörige werden durch diese professionelle Unterstützung entlastet. Wiedereinsteigende, die überlegen, ihre beruflichen Fähigkeiten im Bereich Haushaltsnahe Dienstleistungen einzusetzen, können sich unter www.profi-hauswirtschaft.de über alle wichtigen Gründungsschritte informieren.

Gründen: Mit Marie persönliche Antworten finden

Unter dem Motto „Kann ich? Darf ich? Will ich?“ lädt Marie, Gründerin und Hauswirtschafterin, Gründungsinteressierte ein, sich gemeinsam mit ihr auf den Weg zu machen. Denn wer ein Unternehmen gründen möchte, braucht neben einer Gründungsidee, einem Businessplan mit entsprechenden Analysen und Kenntnissen zu rechtlichen Rahmenbedingungen auch eine Portion Mut. Zusätzlich ist es natürlich wichtig, sich selbst und die persönlichen Ressourcen realistisch einzuschätzen. Für diese Selbsteinschätzung steht ein kleiner Test bereit. Potentielle Neugründerinnen und -gründer können so ermitteln, ob die Voraussetzungen für eine Selbstständigkeit gegeben sind. 

Beratung im Gründungsprozess

Ist die Entscheidung für die Unternehmensgründung gefallen, sind einige Meilensteine zu bewältigen. In diesem Zusammenhang bietet die Plattform alle wichtigen Informationen, die Gründerinnen und Gründer für die ersten 100 Tage ihrer Selbstständigkeit benötigen. Sie reichen von den grundlegenden Fragestellungen bis hin zu Rechtsformen, Unterstützungsangeboten und Vorlagen zur Erstellung eines Unternehmenskonzeptes. Für offene Themen im Gründungsprozess kann zusätzlich eine telefonische Beratung in Anspruch genommen werden.

Hintergrund

Der Bundesverband der kfd e.V. bietet das Beratungskonzept im Auftrag des Kompetenzzentrums Professionalisierung und Qualitätssicherung Haushaltsnaher Dienstleistungen (PQHD) an, welches vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird

Link:

Profi Hauswirtschaft des kfd – Bundesverband e. V.

perspektive-wiedereinstieg.de

Corona-Krise: Hinweise für Haushaltsnahe Dienstleistungsunternehmen

Internetportal www.hilfe-im-haushalt.de

Foto: © Esther Grosjean auf Pixabay

Services

Themenlotse

Themen-Schnellzugang