Internetportal www.hilfe-im-haushalt.de

Auf www.hilfe-im-haushalt.de stellt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) detaillierte und praxisnahe Informationen sowohl für Kundinnen und Kunden als auch für Anbieterinnen und Anbieter rund um das Thema Personen- und Haushaltsnahe Dienstleistungen bereit. Mit dem Internetportal möchte das BMFSFJ das Image der Branche verbessern und damit insbesondere das Vertrauen der Nachfrageseite stärken.

Foto: Abbildung des Internetportals

Haushaltsnahe Dienstleistungen können Familien in ihrem Alltag entlasten und Freiräume schaffen für eine bessere partnerschaftliche Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Eltern können mehr Zeit mit den eigenen Kindern verbringen, und insbesondere Mütter bekommen mehr Zeit, um sich beruflich weiterzuentwickeln. Gerade der Wiedereinstieg nach der Geburt eines Kindes kann so leichter gelingen. Auch ältere Menschen profitieren: Durch professionelle Unterstützung im Haushalt können sie länger und besser zu Hause leben, so Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend auf dem Informationsportal www.hilfe-im-haushalt.de.

Im Zuge des demografischen Wandels und der damit einhergehenden Alterung der Gesellschaft bei gleichzeitiger Zunahme der Frauenerwerbstätigkeit sind Personen- und Haushaltsnahe Dienstleistungen von wachsender Bedeutung. Allerdings ist der Markt bis dato unübersichtlich. Die Qualität und Seriosität der Dienstleistungen sind nicht immer auf Anhieb zu erkennen. Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Anbieterinnen und Anbieter möchten auf fundierte, vertrauenswürdige Informationen zugreifen können. Gemäß der Digitalen Agenda und des Koalitionsvertrages der Bundesregierung wurde nun die Internetseite www.hilfe-im-haushalt.de eingerichtet. Sie soll dazu beitragen, sowohl die Transparenz im Bereich Personen- und Haushaltsnahe Dienstleistungen zu erhöhen als auch deren Nutzung zu fördern.

Wegweiser im Bereich Personen- und Haushaltsnahe Dienstleistungen

Das Portal ist eine unabhängige Plattform und bietet Wissenswertes über die Tätigkeitsbereiche sowie zu arbeits-, versicherungs- und steuerrechtlichen Aspekten, die bei der Beauftragung oder Durchführung der Angebote zu beachten sind. Moderne Funktionalitäten laden zum Stöbern und Vertiefen der Themenfelder ein.

Dienstleistungen in Auftrag geben

Wer eine Dienstleisterin oder einen Dienstleister engagieren möchte, erhält in der Themenwelt Ich will eine Dienstleistung beauftragen einen Überblick zu verschiedenen sachbezogenen hauswirtschaftlichen und personenbezogenen Unterstützungsmöglichkeiten, deren Kosten, Qualitätsstandards sowie Antworten auf die Fragen, wie man passende Anbieterinnen und Anbieter finden und die Dienstleistungen korrekt abrechnen kann. Aufwendungen für Personen- und Haushaltsnahe Dienstleistungen können unter bestimmten Voraussetzungen steuerermäßigend berücksichtigt werden. Mit Hilfe eines Rechners lassen sich mögliche steuerliche Rückerstattungen ermitteln.

Dienstleistungen für Haushalte anbieten

Haushaltsnahe Dienstleistungen sind ein ideales Arbeitsfeld, wenn Sie sich beruflich umorientieren möchten, heißt es im Themenbereich „Ich will eine Dienstleistung anbieten“. (Potenzielle) Anbieterinnen und Anbieter von Personen- und Haushaltsnahen Dienstleistungen erfahren, wie sie legal und sicher als Haushaltshilfe arbeiten bzw. qualifizierte Arbeitskräfte finden können. Die Internetseite bietet Informationen zu den möglichen Arbeitsbereichen, Angebotsformen, Beschäftigungsarten (sozialversicherungspflichtig beschäftigt, Mini- oder Midi-Job, Selbstständigkeit) und den damit verbundenen arbeits-, versicherungs- und steuerrechtlichen Regelungen. Weitere Themen sind Qualifizierung, Aus- und Weiterbildung sowie Existenzgründung. Hinweise zum Umgang mit Risiken bei der Durchführung der Dienstleistungen und Hinweise zu Qualitätsstandards runden das Angebot ab.

Die Informationen zu den verschiedenen Themenbereichen lassen sich als Dateien im Portable Document Format (PDF) generieren und auf dem eigenen PC speichern. Kurzfassungen der Texte (sogenannte Microsites) wurden in die Sprachen Arabisch, Englisch, Polnisch, Russisch und Türkisch übersetzt. Die Internetseite kann auch mobil über Smartphones und Tabletts genutzt werden.

Regional spezifische Datenbanken

Sie sind auf der Suche nach weiteren, regional spezifischen Informationen? Folgende Datenbanken stehen zur Verfügung, um nach Angeboten in der Region zu suchen bzw. Dienstleistungen anzubieten:

Überregional: Haushaltsjob-Börse der Knappschaft-Bahn-See

Baden-Württemberg: Portal „Haushaltsnahe Dienste Baden-Württemberg“ des Ministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg

Bayern: Hauswirtschaftliche Fachservice (HWF) vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Nordrhein-Westfalen: Informationen und „Datenbank haushaltsnahe Dienstleistungen“ der Verbraucherzentrale NRW

Sachsen: Datenbank des PflegeNetz Sachsen (Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz) mit Anbieterinnen und Anbietern in der Kategorie „Haushaltsnahe Dienstleistungen und Haushaltshilfen“  

Link:

www.hilfe-im-haushalt.de
Internetportal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

www.perspektive-wiedereinstieg.de:

Beiträge zum Thema „Haushaltsnahe Dienstleistungen“

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? – Abonnieren Sie den RSS-Feed und erhalten Sie eine Nachricht, wenn ein neuer Artikel auf perspektive-wiedereinstieg.de erscheint.

Geben Sie sich oder anderen einen Motivationsschub für den beruflichen Wiedereinstieg! Versenden Sie hier Ihre persönliche perspektive-wiedereinstieg.de-E-Card.

Foto: BMFSF

Services

Themenlotse

Themen-Schnellzugang