Linktipp: Meike Böttger im Interview mit MaBiz.de

Das im Rahmen des Modellprogramms „Perspektive Wiedereinstieg“ ins Leben gerufene Trägerverbund power_m in München unterstützt Menschen nach Familienphasen beim beruflichen Wiedereinstieg und bietet Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern einen Informations- und Stellenservice. Meike Böttger berichtet in einem Interview mit dem Online-Magazin MaBiz.de über Erfahrungen aus der Beratungsarbeit.

Screenshot MaBiz.de

Eine typische power_m Teilnehmerin ist 43 Jahre alt, hat zwei Kinder und im Durchschnitt zehn Jahre beruflich pausiert. Dabei ist sie gut qualifiziert mit Abitur und einem Hochschulabschluss oder einer qualifizierten Ausbildung. Der Schwerpunkt bei den Berufsprofilen liegt im kaufmännischen Bereich, d.h. mehr als 30 Prozent unserer Teilnehmer/innen haben einen betriebswirtschaftlichen oder kaufmännischen Hintergrund, über 10 Prozent bringen eine technische Ausbildung mit, sagt Meike Böttger im Interview mit dem Online-Magazin MaBiz.de. Die größten Hürden beim Wiedereinstieg in den Beruf seien vielfach die Unsicherheit, ob die eigene Qualifikation am Arbeitsmarkt noch gefragt sei, die Herausforderung, die Aufgaben in der Familie neu zu verteilen, sowie häufig fehlende Angebote an passenden Teilzeitstellen. Power-m unterstützt wiedereinstiegsinteressierte Frauen und Männer dabei, diese Hürden zu überwinden: Rund zwei Drittel der Teilnehmenden erreichten innerhalb der sechsmonatigen Projektteilnahme ihr persönliches Wiedereinstiegsziel, betont Meike Böttger.

Foto: MaBiz.de

Services

Themenlotse

Themen-Schnellzugang