Internationaler Frauentag

Am 8. März 2020 fand der Internationale Frauentag statt. Seit über 100 Jahren setzen sich jährlich an diesem Tag Frauen für mehr Gleichberechtigung und Frauenrechte ein. Doch das Ziel der Parität ist national und international noch nicht erreicht. Setzen auch Sie ein Zeichen für mehr soziale, gesellschaftliche und politische Gleichberechtigung von Frauen und Männern.

Foto: Blauer Himmel mit Sonne und einigen Wolken - Weltkugel mit vielen Frauengesichtern

Laut Ranking des Global Gender Gap Reports 2020 des Weltwirtschaftsforums hat sich die Situation der Gleichberechtigung von Frauen und Männern in Deutschland verbessert. Handlungsbedarf besteht allerding weiterhin bei frauen- und gleichstellungsrelevanten Themen. Nach wie vor werden Frauen häufiger Opfer häuslicher Gewalt, sie werden noch immer für gleiche und gleichwertige Arbeit schlechter bezahlt als Männer und auch in Führungspositionen oder in der Politik sind Frauen weiterhin unterrepräsentiert.

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey kündigte im Januar 2020 in einer Pressemeldung die Verabschiedung einer Gleichstellungsstrategie der Bundesregierung noch für dieses Jahr an. Dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend werden für diesbezügliche Projekte insgesamt 21 Millionen Euro zur Verfügung stehen sowie im Jahr 2020 35 Millionen Euro aus dem neuen Bundesprogramm „Gegen Gewalt an Frauen“.

Innerhalb dieser Strategie rücken auch Männer stärker in den Fokus der Gleichstellungspolitik, z. B. wenn es um das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die partnerschaftliche Aufgabenteilung der Sorgearbeit oder die Beratung und Unterstützung in Konflikt- und Krisensituationen geht. Denn nur wenn sich neue Rollenbilder in der Gesellschaft etablieren, kann sich das Thema Gleichstellung zur Zufriedenheit aller entwickeln.

Gleichstellungsatlas

Wer sich ein Bild über die regionalen Unterschiede der Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland machen möchte, kann den digitalen Gleichstellungsatlas nutzen. Die Online-Anwendung bietet 38 Gleichstellungsindikatoren zu den vier thematischen Schwerpunkten "Partizipation", "Bildung, Ausbildung, Berufswahl", "Arbeit und Einkommen" sowie "Lebenswelt". Nutzerinnen und Nutzer können sich per Suchfunktion informieren oder aus den vier Themenfeldern direkt einen der 38 Gleichstellungsindikatoren auswählen.

Frauenbewegung: In die Geschichte eintauchen

Geschichtliche Eckdaten zur Frauenbewegung stehen auf dem Portal Digitales Deutsches Frauenarchiv oder die Website der Bundeszentrale für politische Bildung zur Verfügung. Hintergrundinformationen zum Internationalen Frauentag sind gut aufbereitet auf der Seite des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zu finden. Wer sich international informieren bzw. engagieren möchte, findet passende Informationen auf der Website von UN Women.

Übrigens: Als erstes deutsches Bundesland hat Berlin den Frauentag zum gesetzlichen Feiertag erklärt.

Gleichstellung ein Gewinn für alle!

Setzen auch Sie sich – nicht nur am 8. März - für mehr Chancengerechtigkeit und Gleichstellung in allen Lebensbereichen ein! Vielleicht lohnt sich ein Blick in unseren Veranstaltungskalender, hier finden Sie eine Vielzahl interessanter Veranstaltungsthemen.

Links:

Pressemitteilung des BMFSFJ - Gleichstellungsjahr 2020: Partnerschaftlich für gerechte Chancen von Frauen und Männern

Digitales Deutsches Frauenarchiv

Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) - Internationaler Frauentag

UN Women Deutschland

Bundeszentrale für politische Bildung

perspektive-wiedereinstieg.de

3. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland zeigt den aktuellen Stand

Über Geld spricht man doch: Die Möglichkeiten des Entgelttransparenzgesetzes aktiv nutzen

Rubik Gleichstellung

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? – Abonnieren Sie den RSS-Feed und erhalten Sie eine Nachricht, wenn ein neuer Artikel auf perspektive-wiedereinstieg.de erscheint.

Foto: © Gerd Altmann auf Pixabay

Themenlotse

Themen-Schnellzugang