Projektabschlussveranstaltung "Equal-Pay-Beraterinnen" im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Unter dem Motto „Equal-Pay im ländlichen Raum – Probleme und Lösungsansätze aus Theorie und Praxis“ findet am 20. November 2018 die Abschlussveranstaltung zum Projekt „Qualifizierung regionaler Equal-Pay-Beraterinnen“ des Deutschen LandFrauenverbandes e. V. (dlv) im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) statt. Die Grußworte zur Veranstaltung sprechen Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin im BMFSFJ und Brigitte Scherb, Präsidentin des dlv.

Foto: Gruppenbild Equal-Pay-Beraterinnen

Um der Lohnlücke im ländlichen Raum etwas entgegenzusetzen, hat der dlv mit Unterstützung des BMFSFJ in zwei Projektphasen 21 LandFrauen aus 19 Landkreisen zur Equal-Pay-Beraterinnen ausgebildet. Die Ausbildung fand in Zusammenarbeit mit SowiTra, Institut für sozialwissenschaftlichen Transfer, statt. In sechs Modulen (ca. 200 Stunden) wurden die Frauen auf ihre Arbeit als Equal-Pay-Beraterin vorbereitet. Sie erwarben Fachwissen rund um den Gender-Pay-Gap, lernten Präsentations- und Beratungstechniken kennen und entwickelten ihre eigenen Schwerpunkte als Beraterinnen. Im Anschluss folgte eine vom dlv begleitete Phase, in der die erworbenen Kenntnisse in die Praxis umgesetzt werden konnten.

Equal-Pay-Beraterinnen – Botschafterinnen für Entgeltgleichheit

Das dlv-Projekt „Qualifizierung regionaler Equal-Pay-Beraterinnen“ hat das Ziel, einen Beitrag zum Abbau der Lohnlücke zu leisten, denn noch immer verdienen Frauen in Deutschland heute 21 Prozent weniger als Männer. Die Gründe hierfür sind vielschichtig, wie z. B. stark geschlechtergeprägte Rollenmuster, fehlende wohnortnahe Angebote für Kinderbetreuung und mangelnde berufliche Perspektiven. Teilzeit- oder Minijobs sind für viele Frauen oft die einzige Möglichkeit nach einer Familienphase in den Beruf zurück zu kehren. Doch mit einem niedrigen Einkommen steigt das Risiko der Altersarmut. Die Equal-Pay-Beraterinnen klären Frauen und Männer darüber auf, welche finanziellen Auswirkungen ihre lebensbiographischen Entscheidungen haben und vermitteln familien- und erwerbsfreundliche Strategien und Handlungsmöglichkeiten.

Berufliche Perspektiven im ländlichen Raum

Der dlv möchte auf der Abschlussveranstaltung die Projektergebnisse vorstellen und gemeinsam mit den Teilnehmenden erarbeiten, was zukünftig getan werden muss, um Frauen eine echte berufliche Perspektive in ländlichen Regionen zu bieten. Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet am 20.11.2018 in der Zeit von 10.30 bis 15.00 Uhr im BMFSFJ, Glinkastraße 24, 10117 Berlin, statt.

Anmeldung

Links

Deutscher LandFrauenverband e. V.

Flyer - Projektabschlussveranstaltung "Equal-Pay-Beraterinnen"

Wiedereinstiegsrechner

perspektive-wiedereinstieg.de

Equal-Pay-Beraterinnen engagieren sich für mehr Lohngerechtigkeit

Mehr als nur Familienfreundlichkeit: Was Frauen auf dem Land für mehr Chancengleichheit benötigen

Beruflicher Wiedereinstieg im ländlichen Raum

Internetangebot: Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? – Abonnieren Sie den RSS-Feed und erhalten Sie eine Nachricht, wenn ein neuer Artikel auf perspektive-wiedereinstieg.de erscheint.

Geben Sie sich oder anderen einen Motivationsschub für den beruflichen Wiedereinstieg! Versenden Sie hier Ihre persönliche perspektive-wiedereinstieg.de-E-Card.

© Foto: dlv

Themenlotse

Themen-Schnellzugang