Väter TV: Neues Portal für Väter und Fachleute

Für alle, die Väter sind, Väter werden oder mehr über Väter wissen wollen, gibt es jetzt Väter TV. Der „Väter in Köln e. V“ startete das innovative Projekt. Als digitale Variante der Familienbildung macht Väter TV wichtige Themen rund ums Vatersein leicht zugänglich.

Foto: Logo Väter TV

Warum immer nur an Frauen appellieren, wenn es um die Erziehung der Kinder, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Elternzeit oder den beruflichen Wiedereinstieg geht? Diese Frage stellten sich die Macher vom Projekt Väter TV. Das Ergebnis: Mit vielfältigen Informationen möchte Väter TV dazu beitragen, dass es für Väter selbstverständlich wird, eine gleichberechtigte, selbstbewusste, partnerschaftliche und am Kindeswohl orientierte Vater-Identität auszubilden. Denn je aktiver Väter Themen wie Erziehung, Bindung, Väterforschung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ihrer Sache machen, desto stärker wird sich ein neues Rollenbild von Vätern prägen.

Kinderbetreuungszeiten der Väter steigen

Dass Väter sich mehr um ihre Kinder kümmern, zeigen aktuelle Zahlen. Im Jahr 2018 haben laut Statistischem Bundesamt (Destatis) 433.000 Väter Elterngeld bezogen. Das sind 107.000 mehr als im Jahr 2015. Auch das Institut der deutschen Wirtschaft bescheinigt Vätern eine aktivere Rolle. 1997 übernahmen Väter bei der Kinderbetreuung rund 17 Stunden pro Woche, 2017 waren es bereits 26 Stunden. Dennoch übernehmen Mütter mit 64 Stunden pro Woche den Hauptanteil an der Kinderbetreuung. Für Väter ist hier also noch Luft nach oben.

Väter TV: informativ, innovativ, interkulturell, interdisziplinär

„Alle Welt spricht von Vätern – doch wer spricht sie an? Mit Väter TV möchten wir Väter sowie Fachkräfte verschiedener Berufsgruppen erreichen. Interessierte finden auf der neuen Webseite Väter TV und dem dazugehörigen Videokanal auf YouTube zahlreiche Interviews mit Fachkräften, Expertinnen und Experten sowie Porträts von Vätern. Gemeinsam möchten wir dazu beitragen, dass Vatersein in all seinen Facetten gelingt“, sagt Jürgen Kura, 1. Vorsitzender des "Väter in Köln e. V." Das Projekt Väter TV wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und von der Mestemacher GmbH unterstützt.

Aktive Väterarbeit

„Ich wünsche mir, dass in Sachen Väterarbeit weit mehr getan wird, als es derzeit der Fall ist. Das Thema ‚Väter‘ sollte dauerhaft, überparteilich und bundesweit auf der Agenda stehen und damit einen entscheidenden Stellenwert im Rahmen der Gleichstellungspolitik einnehmen“, so Jürgen Kura.

Links:

Väter TV

Väter TV – YouTube

Väter in Köln e.V. 

perspektive-wiedereinstieg.de

Rubrik Väter

Rubrik Gleichstellung

Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland: 3. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland zeigt den aktuellen Stand

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? – Abonnieren Sie den RSS-Feed und erhalten Sie eine Nachricht, wenn ein neuer Artikel auf perspektive-wiedereinstieg.de erscheint.

Logo: © Väter in Köln e. V.

Services

Themenlotse

Themen-Schnellzugang