Fachveranstaltung „Männerpolitische Perspektiven in der neuen Legislaturperiode“

Das Bundesforum Männer – Interessenverband für Jungen, Männer und Väter e.V. veranstaltet am 22. Februar 2018 in der Zeit von 14.00 bis 19.00 Uhr im IG Metall-Haus, Alwin-Brandes-Saalden, in Berlin den Fachtag „Männerpolitische Perspektiven in der neuen Legislaturperiode“. Im Rahmen der Fachveranstaltung werden Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Verbänden über Impulse für eine gleichstellungsorientierte Jungen-, Väter- und Männerpolitik diskutieren.

Foto: Vater mit Kind auf dem Arm

Am 22. Februar 2018 soll darüber diskutiert werden, wie eine moderne Gleichstellungspolitik gestaltet sein muss, damit Frauen und Männer gleichermaßen die Möglichkeit haben, ihre Lebensentwürfe ohne Rollenzwänge und Benachteiligungen zu gestalten. „Gleichstellungspolitik ist Gesellschaftspolitik und gehört auf die Agenda der Koalitionsverhandlungen. Um erfolgreich zu sein, muss moderne Gleichstellungspolitik auch Männer stärker in den Fokus nehmen“, so Martin Rosowski, Vorsitzender des Bundesforum Männer.

Neben zwei Inputs zu Bedarfen bei der Vereinbarkeit von Erwerbs- und Sorgearbeit sowie zur Einordnung und Positionsbestimmung gleichstellungsorientierter Männerpolitik wird es eine Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern des Deutschen Frauenrats, der IG Metall, des Zukunftsforums Familie und Mitgliedern des Deutschen Bundestags aus verschiedenen Parteien geben. Abschließend wird bei einem Empfang Gelegenheit zur Vernetzung und zu persönlichem Austausch sein

Programm

16.00 - 16.15

Begrüßung und Einführung

Martin Rosowski. Vorsitzender des Bundesforum Männer

16.15 - 16.30 

Grußwort des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Christine Morgenstern (angefragt), Leiterin Abteilung 4 – Gleichstellung

16.30 - 17.00

Arbeitszeitwünsche und Vereinbarkeitsbedarfe von Beschäftigten

Tanja Smolenski, Leiterin FB Grundsatzfragen und Gesellschaftspolitik, IG Metall Vorstand

17.00 - 17.45 

Positionen und Perspektiven für eine gleichstellungsorientierte Jungen-, Väter- und Männerpolitik

Dr. Dag Schölper, Geschäftsführer des Bundesforum Männer

17.45 - 18.45Podiumsdiskussion

Moderation Martin Rosowski und Thomas Altgeld, Vorsitzender bzw. Mitglied

des Vorstands des Bundesforum Männer

Susanne Kahl-Passoth, Stellvertretende Vorsitzende Deutscher Frauenrat

Tanja Smolenski, Leiterin FB Grundsatzfragen und Gesellschaftspolitik, IG Metall Vorstand

Alexander Nöhring, Geschäftsführer Zukunftsforum Familie

N.N., MdB, SPD

N.N., MdB, CDU/CSU

Sven Lehmann, MdB, Bündnis 90/Die Grünen

Katja Suding, MdB, FDP

Jörn Wunderlich, MdB, Die Linke (angefragt)

18.45 – 19.00Schlusswort, Martin Rosowski, Vorsitzender des Bundesforum Männer
Ab 19.00 Offener Ausklang bei Imbiss und Getränken

Veranstaltungsort ist das IG Metall-Haus, Alwin-Brandes-Saal, Alte Jakobstraße 149, Berlin.

Für die weitere Planung wird eine Anmeldung zur Veranstaltung bis zum16.02.2018 an info@bundesforum-maenner.de unter dem Stichwort „Männerpolitische Perspektiven“ erbeten.

Die Veranstalter freuen sich über reges Interesse!

Links:

Bundesforum Männer – Interessenverband für Jungen, Männer und Väter e.V.

Online-Version 3. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland

Broschüre 3. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? – Abonnieren Sie den RSS-Feed und erhalten Sie eine Nachricht, wenn ein neuer Artikel auf perspektive-wiedereinstieg.de erscheint.

Geben Sie sich oder anderen einen Motivationsschub für den beruflichen Wiedereinstieg! Versenden Sie hier Ihre persönliche perspektive-wiedereinstieg.de-E-Card.

Foto: Pixabay.com/de

Themenlotse

Themen-Schnellzugang