Dr. Tina Balke (44)

Pflanzenärztin

Foto: Dr. Tina Balke

Auf der Suche nach der passenden Unterstützung

Unterschwellig existierte der Gedanke, beruflich etwas ‚Eigenes auf die Beine zu stellen‘, schon lange. Doch durch meine Familienaufgaben war ich sehr eingespannt. Mir fehlte der Mut, meine Geschäftsidee – Beratungsleistungen rund um erkrankte Pflanzen – zu Ende zu denken. Mein Mann hat mich darin bestärkt, es zu wagen und mir professionelle Unterstützung zu suchen, sagt Dr. Tina Balke, Agraringenieurin. Doch die ersten Gespräche bei zwei Beratungsstellen in ihrer Region brachten nicht die erhofften Erkenntnisse. Ich fühlte mich mit meinen spezifischen Bedarfen als Existenzgründerin nach einer langen Familienphase nicht passend beraten, erzählt die dreifache Mutter (6 und 9 Jahre, ein Kind ist verstorben). Deshalb suchte ich im Internet nach einem passenden Angebot und wurde auf www.perspektive-wiedereinstieg.de fündig – Aufruf zur Summer School 2016. Mein Bauchgefühl sagte mir, das kann es sein.

Sich Schritt für Schritt "nach draußen" wagen

Schon im Bewerbungsprozess für die Summer School musste Dr. Tina Balke erstmals ganz konkret mit ihrer Idee nach außen treten. Das Skype-Interview mit einer der Initiatorinnen des Gründerinnenseminars war für sie wie ein erstes Schlüsselerlebnis.

Als schließlich feststand, dass sie teilnehmen konnte, stellte sich ihr die nächste Aufgabe. Die 14 Tage Summer School fielen in die ersten beiden Wochen der Sommerferien. Wer passt auf die Kinder auf? Jetzt musste ich im Familienkreis meinen Wunsch, mich selbstständig zu machen, offen kommunizieren. Das war für mich ein wichtiger Moment, berichtet sie. Die Resonanz war absolut positiv, die Schwiegereltern waren sofort bereit, die Kinderbetreuung zu übernehmen. Dann wurde es ernst und ich fuhr für zwei Wochen ohne meine Familie weg. Das war für mich das Zeichen, ja, ich will das wirklich, sagt sie mit Stolz.

Von der Gartenfreundin zur Pflanzenärztin

Vorstellungsrunde, den unterschiedlichen Dozentinnen und Dozenten das Vorhaben erläutern, das eigene Konzept aus verschiedenen Perspektiven betrachten, diskutieren und am Abend der Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen – mit jeder Präsentation und jedem Gespräch nahm meine Idee mehr Form an. Sie wurde ein Teil von mir. Nach einer Woche hatte ich „das Aha-Erlebnis“. Ich bin als „Gartenfreundin“ mit einem selbstgebastelten Logo angereist. Ich stellte plötzlich fest, ich bin mehr als das. Ich bin promovierte Agraringenieurin und somit eine Pflanzenärztin. Mein Beruf war definiert, sagt Dr. Tina Balke.  

In der Konsequenz hat sie nun Fachleute mit der Entwicklung des Logos und einer professionellen Außendarstellung beauftragt, eine Existenzgründerin aus der Summer School 2015 hat einen Erklärfilm zu den Dienstleistungen produziert. Im März 2017 ist Dr. Tina Balke auf einer großen Verbrauchermesse in ihrer Region vertreten. Da stehe ich dann mit meinem Können in der Öffentlichkeit und präsentiere meine Dienstleistungen auf einem 9-qm-Messestand. Das fühlt sich so an, als würde ich meinen Küchentisch hinter mir lassen und auf eine Bühne treten. Endlich!, sagt sie.

Familienaufgaben neu verteilt

Dr. Tina Balke hat sich ein Home-Office eingerichtet. Das ist mein Bereich. Sollten die Grenzen einmal fließend werden, muss ich sie eben neu abstecken, lacht sie. Ihre festen Bürozeiten sind Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr. Die Regel lautet, sich in dieser Zeit auf die berufliche Selbstständigkeit zu konzentrieren und keine anderen Aufgaben zu erledigen. Ich bin dann ganz stur und sehe den Haushalt einfach nicht. Das ist eine ganz bewusste Entscheidung, betont sie. Inzwischen hat die Familie eine Haushaltshilfe auf Minijob-Basis angestellt. Auch die Kinder müssen mehr Aufgaben übernehmen, beispielsweise ihre Zimmer aufräumen und staubsaugen. Die Kinder finden es gut, dass ich jetzt wieder berufstätig bin“, freut sich Dr. Tina Balke. Sie haben ein anderes Bewusstsein entwickelt und erkennen es an, dass die Mutter Zeit für ihr Unternehmen braucht.

Link:

Die Pflanzenärztin - Dr. Tina Balke
Website

perspektive-wiedereinstieg.de:

Beiträge Summer School:

Erfahrungen und Hintergrundinformationen

Gründungsgeschichten

 

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? – Abonnieren Sie den RSS-Feed und erhalten Sie eine Nachricht, wenn ein neuer Artikel auf perspektve-wiedereinstieg.de erscheint.

Geben Sie sich oder anderen einen Motivationsschub für den beruflichen Wiedereinstieg! Versenden Sie hier Ihre persönliche perspektive-wiedereinstieg.de-E-Card.

Services

Themenlotse

Themen-Schnellzugang