Sachsen-Anhalt: Stendal

Projektträger:

IBB Institut für Berufiche Bildung AG

Foto: Grafik zum Profil des Modellstandortes

Die IBB AG wurde 1985 gegründet und ist heute mit ca. 100 Schulungsorten und über 1500 zertifzierten Kursangeboteneiner der größten privaten Bildungsträger Deutschlands. Als erster überregionaler Träger wurde die IBB AG bereits 1996 nach ISO 9001 AZWV sowie seit April 2012 nach AZAV zertifziert. Das ständig weiterentwickelte QM-System wurde nach einem kundenorientierten Leitbild aufgebaut. Der Bereich Stendal existiert seit 1991 und ist aktiver Teil eines arbeitsmarktpolitischen Netzwerks, das für eine erfolgreiche Durchführung der Qualifzierungs-, Beratungs- und Vermittlungsmaßnahmen mit unterschiedlichen Zielgruppen essentiell ist.

Die IBB AG proftiert von Erfahrungen einer 30-jährigen Unternehmenstätigkeit und einem starken internen Erfahrungs- und Kommunikationsaustausch. Seit Juli 2015 führt die IBB AG Stendal als offzieller Standort in Sachsen-Anhalt unter dem Namen „Perspektive Wiedereinstieg -LöWe Lösungswege“ das ESF-Bundesprogramm „Perspektive Wiedereinstieg - Potenziale erschließen“ durch, mit dem gut qualifizierte Frauen und Männer nach einer Familienphase beim Wiedereinstieg in den Job individuell unterstützt werden.

E-Mail: stendal@ibb.com

Internetadresse: www.pwe-loewe-stendal.de

Programmschwerpunkte:

  • Stille Reserve
  • Zeit für Wiedereinstieg: Einbindung von (Ehe-)Partnern und Haushaltsnahen Dienstleistungen
  • Ansprache von Unternehmen
  • Wiedereinstieg und Pflege
  • Potenziale von Frauen in geringfügiger Beschäftigung
  • "Perspektive-Wiedereinstieg"-Online

Services

Themenlotse

Themen-Schnellzugang