Hessen: Darmstadt

Projektträger:

femkom Frauenkompetenzzentrum Darmstadt e.V.

Foto: Grafik Deutschlandkarte mit Standortpunkt und Logo Standort Darmstadt

sefo femkom ist ein gemeinnütziger Verein. Das Ziel des Vereins ist es, die Lebensbedingungen von Frauen und fürsorgetätigen Männern durch eine geschlechtergerechte Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik zu verbessern. Der Kernarbeitsbereich widmet sich seit vielen Jahren dem Thema Erwerbsarbeit von Frauen mit dem Schwerpunkt Wiedereinstieg/Berufsrückkehr und Vereinbarkeit von Familie und Beruf. sefo femkom beteiligt sich an allen Netzwerken in der Region, die an der Verbesserung der Erwerbsbeteiligung von sorgenden Frauen und Männern arbeiten.

Durch an den individuellen Bedarfen angepasste Bildungs- und Beratungsangebote baut sefo femkom Integrationsbarrieren für arbeitsmarkt- und bildungsferne Gruppen ab. sefo femkom begreift sich dabei als Schnittstelle zwischen den Nutzerinnen und den Akteuren des Arbeitsmarktes sowie der Familienförderung.

sefo femkom unterstützt und begleitet Frauen bei der Entwicklung neuer beruflicher Perspektiven mit dem Ziel, ihre Lebenssituation zu verbessern. Sein Vermittlungsmanagement umfasst Informationen zum beruflichen Wiedereinstieg, Beratung, Coaching, Kompetenzfeststellung, Wiedereinstiegsmodule, Bewerbungscenter und Qualifizierungsangebote (IHK Fachkraft, EBCL).

E-Mail: alexandraengelbrecht@femkom.de
Internet: femkom Frauenkompetenzzentrum Darmstadt e. V.

Blitzlicht „Perspektive Wiedereinstieg“, Darmstadt

02.12.2019 von 09:00 – 11:00 - Uhr - 2-stündiger Vortrag zum Thema HDL und Informationen von Angeboten zur Unterstützung im Alltag (Betreuungs-und Entlastungsangebote)nach SGB § 45a und 45b.

Veranstaltungsort: Wiener Straße 78, 64287 Darmstadt
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird bis zum 01.12.2019 gebeten.

Es gibt eine Gesetzesänderung, über die uns Frau Kessebohm aufklären wird. Zu den Inhalten:
• Was sind haushaltsnahe Dienstleistungen?
• Welche Dienstleistungen passen zu meinem Bedarf?
• Rechenbeispiele werden)
• Welche Perspektiven ergeben sich durch Unterstützungen im Haushalt?

Der Vortrag wird von Frau Ramona Kessebohm durchgeführt.
www.haushaltsservice.today

Services

Themenlotse

Themen-Schnellzugang