Startseite

Foto: Manuela Schwesig, Bundesfamilienministerin
 

Grußwort
Chancen erkennen

Manuela Schwesig
Bundesfamilienministerin


Foto: Frank-J. Weise
 

Grußwort
Herausforderungen meistern

Frank-J. Weise
Vorsitzender des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit

 
 
 

Beratungsstellen in Ihrer Nähe

Beratungssuche - Deutschlandkarte Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Bremen Niedersachsen Sachsen-Anhalt Brandenburg Berlin Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Hessen Thüringen Sachsen Baden-Württemberg Bayern

Klicken Sie auf ein Bundesland in der Karte

Für eine neue Auswahl klicken Sie einfach auf ein Bundesland in der Karte

Neue Beratungsstelle melden



Themenlotse

Themen-Schnellzugang

Kalender

Termine & Veranstaltungen



Aktuelle Nachrichten

19.12.2014
Neu! Mit E-Cards informieren und motivieren

Foto: Frau hält den Daumen hoch

Das Lotsenportal www.perspektive-wiedereinstieg.de bietet einen neuen E-Card-Service an: Am Wiedereinstieg Interessierte können mit einer elektronischen Postkarte individuelle Grüße rund um das Thema beruflicher Wiedereinstieg versenden - an ihren Partner oder ihre Partnerin, an eine am Wiedereinstieg interessierte Freundin bzw. einen Freund oder zur Eigenmotivation an sich selbst.

Mehr

18.12.2014
Helga Kiel (60)

Helga Kiel

Drei kleine Kinder, zwei davon mit Behinderung und plötzlich alleinerziehend - bei Helga Kiel steht daraufhin 20 Jahre lang vor allem ein Thema im Fokus: die optimale Förderung ihrer Kinder. Wie lässt sich nach so langer Zeit ein beruflicher Wiedereinstieg meistern? Helga Kiel berichtet.

Mehr

11.12.2014
Broschüre: „Familienbewusste Personalpolitik für Väter – so funktioniert’s“

Cover der Broschüre "Familienbewusste Personalpolitik für Väter - so funktioniert's"

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist längst zu einem Thema geworden, das beide Elternteile gleichermaßen betrifft und beschäftigt. Viele Unternehmen überprüfen daher, ob sie mit ihrer Kultur und Kommunikation auch Väter motivieren, familienfreundliche Angebote in Anspruch zu nehmen. Wie sie das Thema angehen und was sie dabei beachten können, erläutert eine im Oktober 2014 erschienene Publikation des Bundesfamilienministeriums.

Mehr

08.12.2014
Linktipp: www.haushaltsjob-boerse.de

Screenshot Website www.haushaltsjob-boerse.de

Personen- und Haushaltsbezogene Dienstleistungen: Die zur Deutschen Renten­versicherung Knappschaft-Bahn-See (KBS) gehörende Minijob-Zentrale bietet eine deutschlandweite Haushaltsjob-Börse im Internet an. Dort finden Menschen zusammen, die im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung Unterstützung für alltägliche Arbeiten im Haushalt suchen oder anbieten. Der Service richtet sich an Privatpersonen und ist kostenfrei.

Mehr

04.12.2014
Gundi Wenzel (43)

Rückenansicht: Frau mit grünem T-Shirt vor dem Computer

Infolge einer betrieblichen Umstrukturierung konnte Gundi Wenzel nach der Elternzeit nicht auf ihre Teilzeitstelle als Buchhalterin zurückkehren. Die Suche nach einem neuen Arbeitsplatz verlief schwieriger als gedacht. Aus den geplanten drei Jahren wurden unfreiwillig acht Jahre Familienphase. Doch inzwischen hat Gundi Wenzel in einem kleinen familienfreundlichen Unternehmen ihren Traumjob gefunden.

Mehr

25.11.2014
Studie: "Nur Mut! Männer/Väter"

Cover der Studie "Nur Mut! Männer/Väter"

Väter nehmen familienfreundliche Angebote ihrer Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber noch deutlich seltener in Anspruch als Mütter. Eine Studie der Unternehmensberatung A.T. Kearney gibt Hinweise, woran das liegen könnte. Die Autorinnen und Autoren empfehlen, Väter als Zielgruppe von Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf stärker in den Blick zu nehmen.

Mehr

21.11.2014
Gutes Beispiel: Partnerschaftliche Aufgabenteilung in der Familie

Yvonne und Raymund Koch mit Tochter

Das Ehepaar Koch aus Paderborn hat sich die Elternzeit zur Betreuung der Tochter aufgeteilt. Durch die Möglichkeit, in der Elternzeit in Teilzeit sowie vom Home-Office aus zu arbeiten, konnten die Eltern ein gutes Arrangement zur Verein­bar­keit von Familie und Beruf umsetzen.

Mehr

14.11.2014
Kampagne „Peking+20“: Statements zum Thema „Frauen und Wirtschaft“

Kampagne „Peking+20“: Statements zum Thema „Frauen und Wirtschaft

Bei der vierten Weltfrauenkonferenz 1995 in Peking verabschiedeten Regierungs­vertreterinnen und -vertreter aus 189 Staaten umfangreiche Vereinbarungen zur Stärkung der Frauen und der Gleichstellung der Geschlechter. Bis zum 20-jährigen Konferenz-Jubiläum im September 2015 ruft das UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. monatlich einen anderen Handlungsschwerpunkt der „Pekinger Erklärung und Aktionsplattform“ in Erinnerung. Im September 2014 stand das Thema „Frauen und Wirtschaft“ im Fokus. Fachleute aus Politik und Gesellschaft nahmen dazu Stellung.

Mehr

Frau vor Tafel mit Diagrammen
 

Beruflicher Wiedereinstieg
Erfolgsgeschichten

Regelmäßig präsentieren wir Ihnen hier neue Erfahrungsberichte rund um den beruflichen Wiedereinstieg.

Anke Fuhrmann (46)
"Vollzeitstelle: Fast hätte ich mich nicht getraut!"

weitere Erfolgsgeschichten


Foto: Urkunde Auszeichnung der Vereinten Nationen (UN)
 

Preis der Vereinten Nationen
Aktionsprogramm "Perspektive Wiedereinstieg" erhält UN-Auszeichnung

Mehr


Foto: Logo Comenius-EduMedia-Auszeichnung
 

Auszeichnung
Comenius-EduMedia-Siegel für "Perspektive Wiedereinstieg"-Online

Mehr


Foto: Logos von XING und Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
 

Soziales Netzwerk
XING-Gruppe "Perspektive Wiedereinstieg: Klick Dich rein - für neue Wege"

Mehr


Logos des Aktionsprogramms "Perspektive Wiedereinstieg"
 

Beratung und Coaching
ESF-Programm "Perspektive Wiedereinstieg" - Modellstandorte

Mehr